Retterpacken in Bad Vöslau – 17. November 2007

Gut geapckt

Vickerl hat das diesjährige winterliche Retterpacken in der Turnhalle in Bad Vöslau organisiert. Von Ihm stammt auch folgender Bericht – danke!

Am Sa. 17.11.2007 fand das fast schon traditionelle Retterwerfen und -packen nördlich des Wechsels in Bad Vöslau statt. Dank der unbürokratischen Unterstützung durch den Bürgermeister von Bad Vöslau, DI Christoph Prinz, hatten wir freien Zutritt zur Turnhalle der Volkschule. Danke lieber Herr Bürgermeister!
18 von 23 angemeldeten Freunden und Clubmitgliedern haben sich pünktlich um 08.45 Uhr in der Kondi gegenüber der Schule eingefunden und dort einmal was Warmes zu sich genommen. 11 Flieger haben schließlich den Retter beim Schaukeln in den Ringen geworfen. Alle gingen problemlos auf. Es wurde ein Schirm als Musterschirm von Peter und Ludwig unter fachlichem Kommentar von Peter gepackt. Peter hat ja mittlerweile ein Zertifikat von Icaro. Nachdem alle geworfenen Schirme Packschlaufen hatten, haben wir nach dieser Methode gepackt. Es haben dann alle in Zweier und Dreierteams Ihre eigenen Schirme gepackt, und die jeweiligen Abschnitte wurden von Peter kontrolliert. Alle waren interessiert bei der Sache und wir sind gegen 11:30 fast geschlossen in den Hubertuskeller, einen sehenswerten Heurigen in Bad Vöslau, zum gemeinsamen Mittagessen gefahren. Der Eigentümer, Reischer Franz, hat uns dann noch durch den Keller geführt und unsere Baumeister haben die Architektur bewundert. Neben gutem Essen haben wir noch ein paar Achterln, Spritzer, und alkoholfreies genossen. Mit einer Wanderung auf den Harzberg mit dem Aussichtsturm haben wir den Tag ausklingen lassen.

Retterpacken in Bad Vöslau – 17. November 2007