Clubausflug nach Lienz – 13. bis 15. März 2009

Geraldo startet

Zum Glück sterben manche Traditionen nicht aus sondern werden rege gepflegt und gehätschelt;-) Und so ist es auch dieses Jahr wieder dem unermüdlichen Einsatz von Conny und Toni zu verdanken dass wir ein wunderschönes verlängertes Wochenende in Lienz verbringen konnten. Am Freitagwar’s zwar doch a bisserl zu stark von Hinten, dafür war der Golzentipp mit Sonnenanbeten und Rodeln angesagt. Beinharte Kämpfe bis hinunter ins Tal waren möglich, da der Westen Österreichs enorm viel Schnee abbekommen hat. Abends dann feines Futtern im Hallenbad-Restaurant mit – sehr – freundlicher Bedienung.
Am Samstag dann strahelnder Sonnenschein samt wenig bis feinem Wind aus Südost, was für die meisten von uns zwei wunderschöne Flüge vom Zettersfeld ergab 🙂 Unser Mr. Spock Robert hat’s schlussendlich uns allen gezeigt und blieb fast 3 Stunden oben. Gratulation! Aber, gleiches Recht für alle, beim Landen gings ihm – ob des 50 cm hohen Schnees am Landeplatz Postleite – wie uns anderen auch und er kniete nieder vor seinem langsam niedergehenden Schirm – na, auch eine Art sich zu bedanken 😉 Wir anderen haben zwischenzeitlich die warme Märzsonne (und Brunos Bier 😉 genossen. Abends dann das beinharte Kegelturnier zwischen den Herzen und den Schellen. Heinz zeigte (neben der obligaten Hautatmung) seine Begabung als Neonröhren-De-Monteur und Schatzimachte a bissl auf psychologische Verwirrung der Gegner, oder so? Künstlerische Gestaltung fremder Beinkleider war da auch noch drinnen.
Am Sonntag dann leider wieder Wind von Hint, und so sind wir alle mehr oder weniger direkt in die Heimat aufgebrochen.
Alle haben wir a riesen Hetz gehabt. Ein riesig grosses Dankeschön an Conny und Toni, und, ja, bitte nächstes Mal wieder :-))

Clubausflug nach Lienz – 13. bis 15. März 2009