Clubauflug nach Lienz – Sonne und mehr! 12. bis 14. März 2010

Über Lienz

Lieber Heinz,
wir haben Dich beneidet dass Du den Server an diesem verlängerten Wochenende hast aufsetzen müssen, denn es war unten in Lienz ganz urgrauslich. Hat schon amal damit begonnen, dass Conny und Tony wieder einmal alles so hervorragend organisiert haben. Da hab ma echt garnix mehr zu meckern ghabt – und wir warn schon so auf’s Raunzen eingestellt. Jedenfalls, jeden Tag hab ma Fliegen müssen. Bruno hat uns immer wieder raufgschickt – er hat wohl von uns a Ruh haben wolln damit er den Automaten mit Bier auffüllen kann und seine herrlichen Kotletts und Toasts ganz für sich alleine hat. Und Bettina hat auch ka Ruah gebn; immer hamma mit Ihr Rotwein trinken, blöd Redn und Ihren gar guten Kuchen essen müssn. Das haben Conny und TonyDavidFranz,Robert(„Mr Spock“), der Rasta-BernhardSchatziTissiNorbert und ich garned lang ausghalten, drum simma immer wieder in die Luft geflüchtet. Na dort wars aber kalt (so zwischen 2700 und 3100 Meter), und die Sunn hat uns die Lippn so oarg verbrannt, na des war wirklich ned zum aushaltn! Und weil in der Luft manche von uns so nach 2 oder 3 Stunden (oder noch mehr?) – weisst eh – halt austretn müssn – hams halt dann doch landen müssn. Und dann – bitteschön – weisst eh, Gruppenzwang und so. Also Klopferparty am Landeplatz, und später dann in der Pension oder halt beim Kegeln oder so. Also der volle Stress – ur oarg! Das allerärgste war dann der Sonntag. Weil – während Ihr da herrlich habts lang schlafen dürfen im Schnee und Regen – wir ham nochmal Fliegen müssen. Na zum Glück is von ganz oben da eh ned gangen – aber dafür dann in der Sunn umadumsitzn und Sonnenbrand holn. So ohne Leiberl, na war eh kalt.
Na ich sag’s da, nächstes Mal musst auch wieder mit uns leiden … 😉

Heinz hat uns allen daraufhin folgendes mail gesendet 🙂 – thx Heinz!

Hallo Mike! Hallo Conny, Tony, Bruno, und der Rest des so verpatzten Clubausflugs!
Jetzt hab ich euren Bericht gelesen und muß schon sagen: Da hab ich ja mehrmals großes Glück gehabt. Musste mich nicht in die dünne und kalte Luft begeben, sondern konnte es mir im klimatisierten Server-Raum gemütlich machen. Brauchte keinen Rotwein trinken und vom guten Kuchen bekommt man eh nur an Bauch (wie heißt’s so schön: selber essen macht dick). Die Lippen hab ich mir auch nicht verbrannt – nur a bisserl aufgebissen zwegen dem „funktionierts oder nicht“-Gefühl. Naja, und beim Kegeln war ich noch nie gut. A bisserl ins Zweifeln ob der schlechten Wetterlage bin ich aber schon am Wochenende gekommen, nachdem ich am zweiten Bildschirm ein paar Webcams von Lienz abgefragt hab – die haben die Bilder aber sicherlich geschönt wegen Tourismus und so. Weil wer geht bei dera Kältn schon mit T-Shirt über den Hauptplatz – oder ist’s dort echt wärmer? … und jetzt hab ich die Fotos in der Galerie gesehen – das ist echt gemein. Der Bericht ging ja so, aber über die Bilder hättest wenigstens eine Ebene mit Regen und Nebel drüberlegen können oder ein bisserl verwackeln und dann sagen, daß der Sturm schuld war.
Für’s nächste Jahr hab ich jedenfalls schon eine Urlaubs-Reservierung eingetragen – ab Februar ist mein Handy aus und mein E-Mail-Postfach abgeschaltet, Störungen und Fehlermeldungen werden automatisch umgeleitet und ich sitzte mit umgehängtem Gurtzeug im Auto und warte nur noch auf den genauen Termin für Lienz.
Herzliche Grüße an alle Gliders, Heinz

Clubauflug nach Lienz – Sonne und mehr! 2010