3, 2, 1 … Radsberg Open 2010 – 12. und 13. Juni 2010

SiegerEwald und seine Mädels und Jungs vom 1. KGFChaben wieder zum bereits traditionellen Radsberg Open geladen – und dieses Jahr war das Wetter perfekt 🙂 Kaum kommst am Berg an, wirst schon herzlichst empfangen. Viele bekannte Gesichter, von unserm Club waren Hanne, Patrick, Franz-Ferdinand, Anette, Skogy und Mike da, von den Flugsportfreunden Halva, Kamikaze, Woodstock, Viper und Daffy (wo ist die Doppelmeldung ? 😉
Der erste Durchgang zeigte gleich, dass es thermisch gar ned so leicht ist schnell runter und auf den Punkt zu kommen. Im 2. Durchgang dann jede Menge spannende Touchdowns am Startplatz, und der Slalom bei immer stärker werdendem West war auch a bisserl tricky. Bei den Auffahrten war dann der Platz im Bus mit der offenen Seitentüre sehr begehrt 😉 Der Westwind hat dann bockig geiles Groundhandling zugelassen, und bevor alle total dehydriert sind – Extremchillen mit Superaussicht!

Bei der Preisverleihung konnten wir dann so richtig Abräumen:Patrick wird 3. in der Gesamtwertung, Hanne 3. in der Damenwertung, und dieFlugsportfreunde 1. in der Clubwertung. Das Einstimmen besorgten dieCheerleader ganz stilgerecht – seeehr lässig! Und chillen alleine kanns ja ned sein, so ein wenig slacken zwischendurch is auch ned schlecht.

Fürs Siegerfoto mit den Flugsportfreunden muss natürlich die Autotür zugeworfen werden (samt eingesperrtem Autoschlüssel ;-), was einerseits bewirkt dass die gewonnene Jausn am besten gleich verspeist wird, und andererseits der erwartete ÖAMTC-Techniker bewundernswertes Geschick im kratzerfreien Zugriff auf ein verschlossenes Auto beweist. Ok, meine letzte Erinnerung ist dann „Hells Bells“ mit mehr oder weniger elegantem Luftgitarrespielen so irgendwann nach 03:00

Am nächsten Morgen dann „Hells Bells“ im Oberstübchen – Ottis Raubkatzen haben die Wurst gefressen, und der Föhn zeigt uns sowieso, dass wir besser nicht fliegen sollten. Kurzer Zwischenstopp in Stubenberg – Franz Ferdinand wagt sich mit dem Edge hinaus, Patrick mit dem extrem gefährlichen One, aus der Luft hör ich noch Franz rufen „Der steigt ja …“ 😉
Bleibt mir nur noch den diesjährigen Gewinnern zu gratulieren und Ewald und seinem Team herzlichst für diesen tollen Event und die perfekte Organisation zu danken! Möge es uns nie schlechter gehn … 😉

3, 2, 1 … Radsberg Open 2010